Hochwasserrückhaltebecken Auenstein

Schozachtal

Projekt-Details

 

Bauherr
Zweckverband Hochwasserschutz Schozachtal, Abstatt


Planungs- und Bauzeit:
2008-2014


Leistungsphasen (HOAI):
Tragwerksplanung LPH: 4-6


Baukosten / Honorarzone:
1,6 Mio. (netto)

Projektdaten:
Hochwasserrückhalteraum:
IGHR = 250.000 m3                     

Dammhöhe: 9,6 m   


Betriebsgebäude   
Auslassbauwerk  

Projektbeschreibung

Für das HRB Auenstein als gesteuertes Trockenbecken werden u.a. ein Auslassbauwerk samt Betriebsgebäude erforderlich.

Das Offene Auslassbauwerk erfüllt die Funktion eines Grundablasses mit ökologischer Durchgängigkeit, als Betriebsauslass sowie zur Hochwasserentlastung. Das Bauwerk wird als reine Stahlbetonkonstruktion mit Bauteildicken von bis zu 100 cm Dicke ausgeführt.

Aus Gründen der Auftriebssicherheit wird die Bodenplatte mit entsprechender Dicke und Fundamentüberstand ausgebildet. Aus Dichtigkeitsgründen werden alle Bauteile als WU-Bauteile ausgebildet und entsprechend bewehrt.  

In der Stauwand sind unterschiedlichste Wasserbauteile integriert. Dieses sind unter anderem Verschlussorgane wie Schütze und eine Klappe. Das HRB ist u.a. mit folgenden Mess und Kontrolleinrichtungen wie Zufluss- und Lattenpegel im Auslassbauwerk und Abflusspegel augerüstet.

  • HWB Auenstein

    Schozachtal
  • HWB Auenstein

    Schozachtal
  • HWB Auenstein

    Schozachtal

    IGR Ingenieure GmbH


    Rosenbergstraße 50/1
    D-70176 Stuttgart
    Tel. 0711-6566079-0
    Fax 0711-6566079-20
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!